Leseliste

Nachdem ich (ich mag es kaum ausschreiben) einige Jahre nicht wirklich gelesen habe, geht’s seit Januar wieder rund.
Nicht wirklich heißt in diesem Fall: schon das ein und andere Buch (größtenteils Krimis), aber doch sehr viel Schema F. Nichts, was mir wirklich eine Botschaft übermittelt hatte.

Zu Beginn des Jahres habe ich mir vorgenommen, pro Monat mindestens ein Buch zu lesen. Jeden Abend noch einige Seiten vor dem Schlafen – und es ist, wie zu erwarten war – einfach wundervoll!

Ich bin gespannt, was mich im Detail erwartet.
Hier, für Neugierige und die, die nach Anregung schauen, also meine Liste:

Januar

Andrew Sean Greer
Ein unmögliches Leben

Nicolas Barreau
Das Lächeln der Frauen 

Februar

Anna Romer
Das Rosenholzzimmer

Andrew Sean Greer
Die Nacht des Lichts

Stephen Kiernan
the curiosity (englisch)

Anna Romer
Am dunklen Fluß

F R Tallis
Das Haus der bösen Träume

Sarah Addison Allen
Mein zauberhafter Garten

Jonathan Stroud
Die seufzende Wendeltreppe

Stephen Kiernan
the curiosity (englisch)

A S Byatt
Besessen

Andrew Sean Greer
Die erstaunliche Geschichte des Max Tivoli

Haruki Murakami
hard-boiled wonderland und das Ende der Welt

Andrei Codrescu
New Orleans mon amour

Eloisa James
In einem fernen Schloss

Advertisements